Kategorie: Bitcoin

Kryptogeld seit Sonntag auf Talfahrt

Schlechte Zeiten für alle Kryptogeld-Enthusiasten derzeit:

Kryptogeld Status Juni 2018

Seit Sonntag befinden sich alle Kryptowährungen auf Talfahrt.

Wie immer bei positiven wie auch negativen Preistrends zieht der Bitcoin-Preis alle anderen Kryptowährungen nach unten. Bis zum heutigen Tag hat sich bisher keine alternative Kryptowährung, ein Altcoin, vom Bitcoin autark machen und sich emanzipieren können. Kann beunruhigen, zeigt aber auch einfach, dass wir mit dieser Technologie insgesamt noch sehr am Anfang stehen.

Ein wirklichen Grund gibt es für diese negative Entwicklung nicht. Spekulationen dafür umso mehr.

Wie bereits auf kryptogeld.io erwähnt nehmen weltweit die Bemühungen Kryptogeld zu regulieren zu. Das muss am Ende nichts Schlechtes bedeuten, wie wir berichteten. Doch in der Vergangenheit hat jegliche negative Meldung hierzu auch zu einem negativen Ausschlag des Bitcoin-Preises geführt. Wirkliche Bewertungen hier sind kaum möglich, seit jeher ist Kryptogeld schwer anfällig für selbst kleinste Gerüchte.

Dann gab es zwar auch die Meldung eines Hacks einer südkoreanischen Kryptogeld-Tauschbörse, coinrail.kr. Da jedoch wohl lediglich obskure Token geraubt wurden und diese zudem kaum bekannt waren, gehen wir nicht davon aus, dass dieser Hack für den Sturz verantwortlich sein könnte.

Wir tendieren tatsächlich auch zur folgenden Schlussfolgerung: die derzeitigen Bitcoin-Halter haben kein Sitzfleisch.

Man kann analysieren, dass von Dezember 2017 bis April 2018 30 Milliarden US-Dollar, ca. 25,5 Milliarden Euro, Profite allein mit Bitcoin mitgenommen wurden. Heißt logischerweise, Langzeitinvestoren haben verkauft, als der Kurs kurzzeitig fünfstellig oder knapp darunter war. Genau so wird es gemacht! Viele, die sich legitimerweise dadurch bereichert haben, hielten Bitcoins bereits seit vielen Jahren und zählten zu den „Longterm HODLers“. Die Bitcoin, die in diesen Monaten wechselten, gingen durch den beispiellosen Medienhype an nagelneue Besitzer. Diese Besitzer waren oder sind jedoch einfach nicht gewillt, jahrelang auf diesen Bitcoins sitzen zu bleiben. Ist auch ein Ansatz, führt jedoch in eine recht sinnfreie Realität.

Von allen bekannten Währungen ist der Bitcoin nach wie vor die sicherste und beste Investition. Sogar der Energieaufwand entspricht etwa einem Gegenwert von derzeit 6.000$. Allerdings mit einem Preis für die KWh von nur 0,07$, was in Europa völlig unrealistisch ist. Zu den Berechnungen des Energieaufwands contra Preise für Kryptowährungen werden wir aber in naher Zukunft noch einen separaten Beitrag machen und das näher erklären.

Wer bereits Kryptowährungen besitzt, sollte diese derzeit auf keinen Fall verkaufen. Es bricht seit dem 10. Juni 2018 eine Zeit an, wo man sein Kryptogeld halten sollte. Vielleicht tut diese Phase des Negativtrends, die leider Monate andauern kann, der Kryptogeld-Welt auch ganz gut.

Positive Meldungen gibt es 2018 zuhauf, u.a. erwägt z.B. die Technologie-Börse NASDAQ eine Kooperation mit Litecoin. Oder man kann nach einer einjährigen Mammut-ICO-Phase live verfolgen wie sich die Gestaltung des Mainnets des Ethereum-Konkurrenten EOS entwickelt. Weitere Entwicklungen hier zu erwähnen würde gar den Rahmen dieses Beitrags sprengen. Holen wir aber auch gerne nach in naher Zukunft.

In diesem Sinne: bleiben Sie ruhig! Gehaben Sie sich wohl! Eigentlich bricht auch die Zeit großartiger Investitionen an. Dass wir allerdings die Preise wieder im fünfstelligen Bereich sehen werden wird derzeit wohl Jahre andauern. Just HODL!

Ihr Team von kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

Rattengift Kryptogeld

Image from page 77 of "Bolgiano's capitol city seeds : 1955" (1955)

Investoren-Renter und Multimilliardär Warren Buffet (87) bezeichnete die älteste aller Kryptowährungen, Bitcoin, jüngst als „Rattengift“. Wir geben ihm hier völlig Recht!

Nicht nur Bitcoin sehen wir als essentielles Rodentizid unserer Zeit.

Leider ist der neoliberal geprägte praktizierte Kapitalismus der vergangenen Jahrzehnte zur Gefahr von Demokratie, Mensch und Natur geworden. Wir befinden uns aktuell in einer Epoche der anhaltenden Krise und weltweiten Ungleichheit. Gleichzeitig droht durch rechtspopulistische Strömungen nicht nur in Europa und den USA eine Rückkehr in noch düsterere Zeiten, die längst überwunden schienen.

Die Idee einer dezentral organisierten elektronischen „Weltwährung“ als Alternative zu den durch mögliche Manipulationen anfällige und strikt durch elitäre Zirkel ausgegebene FIAT-Währungen erscheint uns hier nicht nur als innovativ und höchst zeitgemäß, sondern auch als wirkliche Option. Vielleicht sollten sich skrupellose Machtmenschen wie Warren Buffet eher fragen, wieso dies so ist. Wer Fakten statt „Fake News“ konsumiert und nicht mit geschlossenen Augen durch das Leben läuft, der sieht in Kryptogeld sowohl eine logische Konsequenz als auch große Chance.

In diesem Sinne wünschen wir von kryptogeld.io weiterhin viel Erfolg bei der Steigerung der Effizienz des „Rattengifts Bitcoin“ und schließen mit den hier perfekt passenden Worten von Mahatma Gandi:

„Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

Momentan befinden wir uns in Phase 3, Phase 4 wird folglich nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Rodentizide beschützten seit jeher, was für den Menschen essentiell wichtig ist.

Gehaben Sie sich wohl und freundliche Grüße,
Ihr Team von kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

Bitcoins kaufen, ja oder nein?

24. Januar 2018 Bitcoin kryptogeld.io

Wie dem Ticker unserer Startseite zu entnehmen ist, bewegt sich der Preis für alle Kryptowährungen derzeit seitwärts, wie Krebse.

Hier ein paar Versuche zur Klärung der Ursachen:

Zum einen ist das ein völlig normaler Trend, wie er jedes Jahr im Januar zu beobachten ist. Es hängt mit dem Bezahlen von Rechnungen zusammen, die Ende des Vorjahres aufgelaufen sind. In der Regel erholt sich der Kurs ab Februar wieder und steigt im Laufe des Frühjahrs weiter an.

Zweitens zieht sich die Bitcoin-Mining-Macht China nach und nach aus dem Geschäft des Schürfens zurück, Südkoreas Finanzministerium durchsucht ferner seit Wochen diverse Online-Kryptobörsen nach Anhaltspunkten für Regulierungen; sehr zum Unmut der eigenen Bevölkerung, wo die Sympathie und Nutzung von Kryptogeld nach wie vor sehr hoch ist. Da Asien ein sehr starker Markt ist für Kryptogeld, also nicht weiter verwunderlich, dass die Kryptomärkte irritiert reagieren.

Uns liegen zum gegenwärtigen Zeitpunkt keinerlei Meldungen vor, die darauf schließen ließen, dass es zu einem Crash wie bei Mt. Gox kommen könnte. Wir sind der Ansicht, dass die heutigen Krypto-Online-Börsen aus diesem fatalen Fehler nicht nur gelernt haben, sondern es nicht mehr auf diese Art des großen Betrugs anlegen werden.

Von unserer Seite besteht daher die vorsichtige Empfehlung zu investieren. Preise für einen Bitcoin bewegten sich nun wochenlang zwischen 8.200€ und 9.200€. Das dürfte noch weitere wenige Wochen so anhalten. Es ist immer noch drin, dass der Preis weiter unter 8.000€ gehen könnte, doch glauben wir nach den Entwicklungen des Jahres 2017 nicht mehr wirklich daran.

Bis Ende des Jahres 2018 sehen wir alleine den Bitcoin bei 25.000€.

Bis bald & freundliche Grüße,
kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

Bitcoin knackt 15.000-Euro-Marke

15. Dezember 2017 Bitcoin kryptogeld.io

Nur neun Tage nach Durchbrechen der psychologisch wichtigen 10.000-Euro-Marke wartet „Die Mutter aller Kryptowährungen“ Bitcoin heute erneut mit einer unglaublichen Meldung auf uns:

Bitcoin knackt 15.000-Euro-Marke

Mittlerweile wurde ein geradezu astronomischer Wert von 15.000€ erreicht.

Wie bereits von uns unschwer vorauszusehen war, blüht derzeit der Handel mit Kryptowährungen durch das aktuelle Weihnachtsgeschäft. Es sieht zwar statistisch nicht danach aus, doch gefühlt möchte jeder derzeit „irgendwie dabei“ sein.

Wir raten erneut von Investitionen in Bitcoin ab, da niemand vorhersehen kann, wie sich das Konstrukt ab hier insgesamt verhalten wird. Es ist ein Novum, was hier passiert und wahrscheinlich eher die Ausnahme als die Regel.

Bis bald und viele Grüße,
kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

Bitcoin knackt 10.000-Euro-Marke

6. Dezember 2017 Bitcoin kryptogeld.io

Bitcoin knackte heute die historische Marke von 10.000€:

Heute ist Nikolaus. Wir empfehlen derzeit nicht zu investieren und lieber abzuwarten, da auch noch die Weihnachtszeit kurz bevor steht.

Nichtsdestotrotz sehen wir hier einen wichtigen Meilenstein erreicht. Mittlerweile ist die Pionierleistung unter den Kryptowährungen auch in den Massenmedien wie Fernsehen und Radio angekommen. Etwas verspätet: 2009 wurde das Konzept realisiert, bereits 2013 kündigte sich durch das Durchbrechen der 1.000-US-Dollar-Marke eine Revolution bereits an.

Wir gehen daher davon aus, dass es sich hierbei um einen Hype handelt, was aber generell nichts Negatives bedeuten soll.

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden!

Freundliche Grüße,
kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^