Monat: Juni 2019

Bitcoin knackt 10.000€!

Wir unterbrechen unser Sommerloch-Programm für eine wichtige Sondermeldung:

Screenshot unserer Startseite :-)
Screenshot unserer Startseite 🙂

Die Urmutter aller Kryptos knackt erneut die 10.000€-Marke!

Wir schauten ins Webarchiv (GIDF) und wurden schnell fündig: war das letzte Mal im Januar 2018 der Fall! Glückwunsch daher an alle HODLRZ da draußen für 18 Monate Sitzfleisch! Am Stück!

Was nun noch nachziehen muss: die Altcoins, also alle Konkurrenz-Kryptowährungen. Aus eigenen Erfahrungen können wir hier jedoch mitteilen, dass 18 Monate hier in nur sehr seltenen Fällen gewartet werden. Ganz sicher oft eine arrogante Einstellung, mit dem erhältlichen Wissen heutzutage oftmalig jedoch nicht unbegründet.

Kann so weiter gehen! Lesen uns bei 15.000€ erneut!

Bis dahin und frohes Schwitzen,
kryptogeld.IO

Filme und Dokus zum Thema Bitcoin

Vor Bitcoin gab es FIAT-Währungen.

Vor YouTube gab es Filme.

Und über Filme & Dokumentationen zur Pionierin aller Kryptowährungen soll es in diesem Beitrag gehen.

Filmtipp #1: „Die Blockchain und wir“

Es handelt sich hierbei um einen Kurzfilm von lediglich 31 Minuten Länge, der über die Selfhosting-Plattform YouTube erhältlich ist. Optimal, um direkt ins Thema Bitcoin einzusteigen und sich einen möglichst breitgefächerten Überblick zu verschaffen. Nicht irritiert sein: die Untertitel in Portugiesisch gehören hier dazu.

Filmtipp #2: „The Rise and Rise of Bitcoin“

Eine an eine Hollywood-Produktion anmutende Dokumentation in jeder Hinsicht, 2014 von Nicholas Mross produziert und das erste Mal in Zürich präsentiert, werden in vielen Interviews Firmen und Individuen begleitet, die über Jahre hinweg dafür gesorgt haben, dass diese Kryptowährung erfolgreich sein kann. Die 96 Minuten sind heute frei erhältlich im Web, u.a. bei Vimeo.

Filmtipp #3: „Banking on Bitcoin“

Eine Netflix-Dokumentation über fast 90 Minuten aus dem Jahr 2016. Über den Link oben kann man ihn einen Monat lang gratis sehen. Regisseur Christopher Cannucciari versucht die Motive und Intentionen der Erfinder des Kryptogeldes Nummer 1 zu beleuchten. Das gelingt ihm ziemlich gut, wie wir finden, wenn man mal von VIP-Propaganda-Fetzchen zwischendurch absieht. Aber wir wollen hier nicht meckern. Untertitel gibt es in Spanisch, Chinesisch, Englisch und Französisch.

Mit diesen Links und Infos sollte es ohne große Probleme möglich sein ins Thema direkt, schnell und möglichst tief einzusteigen.

Pluspunkt: wir stehen nicht nur was Dokus und Filme zum Thema Bitcoin betrifft noch ganz am Anfang. Vielleicht machen wir ja in wenigen Jahren erneut einen Beitrag und sehen konkret die Veränderungen.

Denn eines ist sicher, liebe Leserinnen & Leser:

Bitcoin is here to stay!

Einen guten Start in den Sommer 2019 wünscht,
kryptogeld.io