Monat: Mai 2018

Rattengift Kryptogeld

Image from page 77 of "Bolgiano's capitol city seeds : 1955" (1955)

Investoren-Renter und Multimilliardär Warren Buffet (87) bezeichnete die älteste aller Kryptowährungen, Bitcoin, jüngst als „Rattengift“. Wir geben ihm hier völlig Recht!

Nicht nur Bitcoin sehen wir als essentielles Rodentizid unserer Zeit.

Leider ist der neoliberal geprägte praktizierte Kapitalismus der vergangenen Jahrzehnte zur Gefahr von Demokratie, Mensch und Natur geworden. Wir befinden uns aktuell in einer Epoche der anhaltenden Krise und weltweiten Ungleichheit. Gleichzeitig droht durch rechtspopulistische Strömungen nicht nur in Europa und den USA eine Rückkehr in noch düsterere Zeiten, die längst überwunden schienen.

Die Idee einer dezentral organisierten elektronischen „Weltwährung“ als Alternative zu den durch mögliche Manipulationen anfällige und strikt durch elitäre Zirkel ausgegebene FIAT-Währungen erscheint uns hier nicht nur als innovativ und höchst zeitgemäß, sondern auch als wirkliche Option. Vielleicht sollten sich skrupellose Machtmenschen wie Warren Buffet eher fragen, wieso dies so ist. Wer Fakten statt „Fake News“ konsumiert und nicht mit geschlossenen Augen durch das Leben läuft, der sieht in Kryptogeld sowohl eine logische Konsequenz als auch große Chance.

In diesem Sinne wünschen wir von kryptogeld.io weiterhin viel Erfolg bei der Steigerung der Effizienz des „Rattengifts Bitcoin“ und schließen mit den hier perfekt passenden Worten von Mahatma Gandi:

„Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

Momentan befinden wir uns in Phase 3, Phase 4 wird folglich nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Rodentizide beschützten seit jeher, was für den Menschen essentiell wichtig ist.

Gehaben Sie sich wohl und freundliche Grüße,
Ihr Team von kryptogeld.io