Kategorie: Währungen

Nvidia vs. Bitcoin vs. Gold

Macht so ein bisschen die Runde aktuell in den sozialen Netzwerken (wir fanden es auf LinkedIn), geben wir natürlich gerne weiter:

Ist auf mehreren Ebenen gleichzeitig interessant.

Erstens: man hört ja immer wieder Kryptogeld sei ein riskantes und sehr volatiles Anlageobjekt. Das mag es ja auch manchmal sein, aber was bitte ist DAS hier dann? Laut Wikipedia gibt es Aktien bereits seit 1288, Nvidia ist und war nie ein riskantes Asset. Es ist primär ein seriöses Unternehmen, das Grafikkarten baut. Wie vielleicht kein anderes Unternehmen hat es Nvidia geschafft vom seit ca. 3 Jahren grassierenden KI-Hype zu profitieren, sowohl in geschäftlicher, als auch technologischer Sicht. Wir wollen das in keiner Weise kleinreden, doch sie machen eigentlich nichts anderes, wie vor 2019/2020 auch schon. Es ist der Markt, der hier komplett verrückt spielt und ja auch hier sagen wir das ist gnadenlose Überbewertung, was irgendwann einfach crashen muss. Sei’s drum – dennoch sollten wir im Hinterkopf behalten, dass es wohl weder an der Technologie noch am Asset selbst liegt. Sondern am Wahnsinn der Spekulation darum. Wir sind der Meinung, eben genau wie bei Bitcoin & Co.! Von daher, lasst es euch nicht madig machen mit dem Kryptogeld. Die Technologie mag beta sein, sie ist mindestens interessant. Was daraus gemacht wird ist einfach kacke. Ein massiver Nachteil der vielen perpetuierten Echokammern heutzutage.

Zweitens, im Juli 2021 wies eines unserer Schwesterblogs, gizmeo.eu, darauf hin, dass zum damaligen Zeitpunkt es eine gute Idee sei, in Aktien von Nvidia zu investieren. Damals aus zweierlei Gründen: die kennen sich dort mit Technologie aus, eigentlich alles, was mit IT zu tun hat. Und zweitens, weil ein Split bevor stand, also man bekam zum Preis von damals 657€ nicht nur eine Aktie, sondern hatte nach dem Split dann vier und landete so automatisch bei 164,25€ je Aktie. Wäre man dem Rat dort gefolgt und hätte 1000€ investiert, wäre man beim gegenwärtigen Kurs von 877,50€ pro Aktie bei 5342,47€ gelandet (Faktor 5,34). Zum Vergleich: mit dem selben Investment in Bitcoin von 1000€ (damaliger Kurs 27.227€, heute 64.835€) bei 2.381€ (Faktor 2,381). Welcher Markt hat nun wirklich verrückt gespielt, war nicht konservativ und vergleichbar höchst volatil? Hmmmm… In jedem Falle: Hut ab gizmeo für den Beitrag!

Drittens: ja, wir haben Gold hier völlig vergessen. Aber darum ging es in diesem Beitrag auch nicht. Wir wollten zeigen, dass Investitionen in Kryptogeld durchaus vernünftig sein können, wenn man stetig und gleichmäßig investiert. Denn sind wir mal ehrlich: wenn ihr 1000€ investiert und habt nach 5-10 Jahren 2000€ daraus gemacht, war es immer noch ein Bombeninvestment und ihr eine finanzkompetente Sau! Glückwunsch, wenn ihr so agiert habt. Weitermachen!

Der Hype um KI wird so schnell nicht vorbei sein. Genauso wie der um Kryptowährungen aller Art. Wer an eine Zukunft glaubt, der ist hier richtig. Ob nun als Codeersteller. Sparfüchse. Autoren. Designer. Man sollte nur nie annehmen, dass es der Normalzustand ist, was Bitcoin oder auch Nvidia hier erreicht haben. Denn in beiden Fällen war es Pioniertechnologie. Und solche Status sind hart, v.a. in den Anfangszeiten. Mit Blut, Schweiß und Tränen und einem miserablen ROI (Return of Investment). Und doch gibt es solche Geschichten und wir lieben sie. Manchmal ist es uns sogar wert, dass wir sie aufschreiben.

Sieht nach einem mehr als interessanten Jahr aus für uns!

Bewahren wir uns den Optimismus. Und bitte die Nerven nie verlieren. Wir sind keine Zocker hier – wir sind bestenfalls selbst Pioniere.

Macht es gut und beste Grüße,
euer Team von kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

USA: Bitcoin-ETFs offiziell

Bitcoin Chart

Das neue Jahr beginnt eigentlich mit einer Hammermeldung für Kryptogeld:

In den USA hat die SEC (oberste Finanzaufsicht) grünes Licht gegeben für die ersten 11 Bitcoin-ETFs [via]!

Ab jetzt ist die Kryptowährung #1 der Welt tatsächlich, zumindest in den USA, ein akzeptiertes Objekt zur spekulativen Altersvorsorge.

Da liegt allerdings auch ein Knackpunkt: spekulativ. Und: in der EU wird das in der Art wahrscheinlich nicht durchgehen, weil dies nicht „den Regeln der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) entsprechen (UCITS/OGAW-Richtlinien). In diesen ist nämlich die Diversifizierung von ETF vorgesehen“. Es muss also breit gestreut sein und das mindestens in der EU. Das ist ein Fangnetz für Anleger und Sparer.

Und dennoch positiv: die Meldung wurde publik, dann dementiert, dann bestätigt, weil ein Dagegenhalten willkürlich gewesen war. Also alleine am Wahrheitsgehalt der Meldung hatte die US-Justiz ein Wörtchen mitzureden und gab schließlich den Weg frei. Backup von zwei hohen offiziellen Seiten? Aus den USA? Das ist sehr, sehr selten.

Für alte Hasen bringt die Meldung und Zulassung übrigens wenig: wer bereits eine Wallet hat und weiß, wie er an Bitcoin kommt (z.B. über bitcoin.de), der weiß schon mehr wie die Kundschaft, an die diese ETFs gerichtet sind. Wer also die letzten 16 Jahre nicht ganz unter einem Stein gelebt hat, der wird auch so an seine Bitcoins kommen – ob nun zur Altersvorsorge oder zum Spekulieren, oder für was auch immer.

So kann es gerne weiter gehen! Ein Frohes Neues Jahr!
Euer Team von kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

spacex trennt sich von bitcoin

Excited for the Falcon Heavy launch today

Die private Weltraumfirma SpaceX sagt Auf Nimmerwiedersehen zu Millionen ihrer Bitcoins: https://edition.cnn.com/videos/business/2023/08/18/exp-bitcoin-fall-spacex-duffy-live-fst-081809seg2-cnni-business.cnn.

Und der Preis der allerersten Kryptowährung der Welt kennt nur eine Richtung: nach unten.

Wobei „nach unten“ auch wieder nur heißt, von 25.340€ runter auf aktuell 23.855€. Also immer noch in einem viel zu teuren Bereich für Investitionen von Lieschen Müller und Markus Jedermann. Real gesehen sind wir beim ATH (All Time High) von Ende 2020. Also nicht mal drei Jahre her.

Was soll’s, wir warten! Oder investieren eben ein bisschen, wenn Ressourcen übrig sind. Wobei die gerade wohl niemand hat, jedenfalls nicht sehr locker.

Times they are changin‘!

Wir hoffen weiterhin auf das Beste in der Technologie an sich.

Augen auf beim Kryptogeldkauf,
euer Team von kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

Ethereum und Zukunft, Interview mit Christoph Jentzsch

Ethereum

Christoph Jentzsch war beteiligt an der Geburt einer der bislang erfolgreichsten Blockchains: Ethereum. 2014 und 2015 arbeitete er als Entwickler mit an dem Netzwerk. Ebenso war er der Kopf hinter The DAO, jener Dezentralen Autonomen Organisation (DAO), die das Netzwerk 2016 zur Aufspaltung zwang. Ethereum hat sich verändert, die Welt drum herum ebenfalls. Jentzsch blieb überzeugt: Ethereum und Co. sichern unsere finanzielle Freiheit und könnten uns im Fall einer weiteren Bankenkrise Zuflucht gewähren. Aber ist die Technologie wirklich schon so weit? Das Magazin t3n haben mit dem Ethereum-Experten gesprochen.

tl;dr:

„Den Bürgern sollte einfach bewusst sein, dass es eine Alternative zum Bankensystem gibt: Blockchains sind eine Möglichkeit, Dinge direkt zu besitzen, ohne Intermediär. Das System ist da und funktioniert“

Das vollständige, sehr lesenswerte Interview findet sich hier: https://t3n.de/news/christoph-jentzsch-ethereum-entwickler-bitcoin-solana-1553694/.

Viel Spaß beim Lesen wünscht,
euer Team von kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

ChatGPT-Prognosen Kryptogeld, 2023-2028

Wir haben ChatGPT gefragt, welche Kryptowährungen der nächsten 5-10 Jahre laut dem Bot-Wissenstand würdig für Investitionen sind.

OpenAI ChatGPT

Das war nicht so einfach, weil ChatGPT das standardmäßig nicht macht.

Die folgende Liste haben wir mit einem Workaround ausgespuckt bekommen:

* Bitcoin
* Ethereum
* Binance Coin
* Cardano
* Polkadot
* Solana

Bitcoin
und Ethereum waren für uns No-Brainer, die Empfehlung geben wir selbst raus seit vielen Jahren. Bei den anderen konnten wir nicht mitgehen, bis auf vielleicht Cardano. Allerdings haben wir durch unsere menschlichen Recherchen natürlich nicht die Möglichkeit diesen Wissensstand an Daten aufzubauen, den ChatGPT aktuell hat.

Und: der Markt für Kryptogeld ist der volatilste der Welt. Und wird das auch ganz sicher die nächsten 5-10 Jahre mindestens bleiben. Wer weiß schon, was davon übrig bleibt.

Lasst uns die aktuellen Kurse hier sammeln und wir schauen in fünf Jahren nochmals rein:

* Bitcoin: 24.800€
* Ethereum: 1.679€
* Binance Coin: 287€
* Cardano: 0,34€
* Polkadot: 4,90€
* Solana: 18,14€

Wir werden 2028 alles, was keinen Zuwachs hatte, als Flop werten und im Gegenzug alles, was Wertzuwachs hatte, als Erfolg und sei dieser noch so klein. Denn das ist, woran auch wir nach wie vor interessiert sind: eine langfristige Investition. Schon alleine für die Altersvorsorge wichtig, egal welche Diversifizierung. Man muss unsere Generationen (80er aufwärts) da auch verstehen.

Hinweis: dieser Beitrag ist ein Artikel aus dem Bereich Knowledge Sharing und bedeutet nicht, dass ihr hier jetzt investieren sollt. ChatGPT wird ja laufend weiterentwickelt. Da werden schon nächsten Monat andere Währungen stehen sehr wahrscheinlich. Wir haben das aus Spaß gemacht, weil Knowledge is halt King!

Happy Vorsorging und gebt kein Geld aus, was ihr nicht habt,
euer Team von kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

Was ist eigentlich Kryptogeld?

2020-02-02_08-20-10

Zum einen ist es natürlich der Name dieses Startups, den wir seit nunmehr sechs Jahren stolz in unserer Internetadresse tragen.

Aber technisch? Bitte sehr:

Kryptogeld (auch Kryptowährung) ist eine digitale Währung, die durch Verschlüsselungstechniken gesichert und von einer zentralen Behörde unabhängig ist.

Kryptogeld wird von einem dezentralisierten Netzwerk von Computern verwaltet, das als Blockchain bezeichnet wird: hier wird jede Transaktion von einem Netzwerk von Benutzern überprüft und in einem digitalen Ledger (Buchführung) aufgezeichnet, der öffentlich einsehbar ist.

Kryptogeld wird oft auch als Alternative zu traditionellen Währungen und als Mittel zur Absicherung von Transaktionen im Internet betrachtet.

Kryptogeld kann auch für andere Zwecke wie den Kauf von Waren und Dienstleistungen sowie für Investitionen genutzt werden.

Einige der bekanntesten Kryptowährungen sind Bitcoin, Ethereum und Litecoin.

Und uns gibt es mit dieser Bezeichnung aus dem einfachen Grund, dass in einer der oben erwähnten Technologien eine oder sogar mehrere Teile der Zukunft liegen werden und wir ein Teil davon sein wollen. Deshalb sind wir hier, deshalb glauben wir weiterhin an dieses Startup. Auch wenn wir nach fast sechs Jahren den Betastatus bisher nicht verlassen haben. Aber da geht es uns wie jeder aktuellen Kryptowährung. :p

Bis bald und liebe Grüße,
euer Team von kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

Unterschied Kryptogeld zu Kryptotoken

blockchain

Kryptowährungen und Kryptotoken sind beide Arten von digitalen Assets (Wertanlagen), die auf einer Blockchain-Technologie basieren.

Nach den Gemeinsamkeiten, nun die Wissensvermittlung zu den Unterschieden:

Kryptowährungen (z.B. Bitcoin, Ethereum) sind eigenständige digitale Währungen, die als Zahlungsmittel oder Wertaufbewahrungsmittel verwendet werden können. Sie sind unabhängig von anderen Anwendungen und dienen in erster Linie als Alternative zu traditionellen Währungen.

Kryptotoken hingegen werden auf der Blockchain einer Kryptowährung erstellt und können für eine bestimmte Anwendung oder einen bestimmten Zweck verwendet werden. Ein Kryptotoken kann zum Beispiel verwendet werden, um den Zugriff auf eine bestimmte Anwendung zu ermöglichen oder um die Teilnahme (z.B. Voting) an einem bestimmten Netzwerk zu ermöglichen.

Ein weiterer Unterschied zwischen Kryptowährungen und Kryptotoken besteht darin, dass Kryptowährungen in der Regel als eigenständige Währungen gehandelt werden, während Kryptotoken in der Regel im Rahmen von Initial Coin Offerings (ICOs) oder als Teil von Crowdfunding-Kampagnen verkauft werden. Es ist auch erwähnenswert, dass Kryptotoken in einigen Fällen als Wertpapiere eingestuft werden können und daher unter die Regulierung von Wertpapierbehörden fallen können; also Achtung hier. Kryptowährungen hingegen sind in der Regel nicht als Wertpapiere eingestuft und unterliegen daher nicht den gleichen Regulierungsanforderungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Kryptowährungen eigenständige digitale Währungen sind, während Kryptotoken auf der Blockchain einer Kryptowährung erstellt werden und für bestimmte Anwendungen oder Zwecke verwendet werden können.

Da beide Technologien noch sehr jung und teilweise unausgereift sind, unterliegt die Wertanlage in beiden Fällen einem entsprechenden Selbstrisiko. Wer auf Nummer Sicher gehen will, investiert immer zuerst in eine Kryptowährung, da viele dieser Währungen mittlerweile ICOs technisch ermöglichen können und Token teilweise sogar kostenlos und automatisch ins Wallet eintreffen können. Wir besitzen selbst ein halbes Dutzend solcher Token, von denen bisher keine auch nur annähernd in nennenswerte monetäre Bereiche vorgedrungen wäre. Was natürlich nicht heißt, dass das für immer so bleibt, doch die Durchsetzungschancen sehen wir hier wesentlich geringer als bei Kryptwährungen an. So viel zu unserem Senf. 😀

Frohes Investieren und die Risiken bitte nie vergessen,
euer Team von kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

Supporting the good in crypto

Neues Jahr, neues Kryptogeld-Glück?

Man weiß es nicht. Wie jedes Jahr.

Im Moment normalisieren sich die Kurse etwas, doch von wirklichen Hochzeiten sind wir noch weit entfernt. Zudem liegt die gesamt Finanzwelt aktuell in einem Zustand der Dauerkrise. Und niemand weiß so recht, wie lange sich das aushält. Oder ob es sich überhaupt aushält und nicht am Ende alles zusammen bricht. Doch bleiben wir optimistisch! Wird schon werden.

Das Jahr 2022 brachte uns viele Skandale, viel Abzocke, auch viel Schmerz und Leid und am Ende viele finanzielle Verluste. Manches war verdient, vieles davon sicher nicht. Wir dürfen nie vergessen: was hier passiert, das ist maximal „beta“, das hat diesen Status auch nie wirklich verlassen. Kein Projekt, das sich Bitcoin nennt. Auch keines, das sich Ethereum nennt. Und schon gar kein Shitcoin, pardon, Altcoin.

Für das neue Jahr, lasst es uns positiv starten und wir zelebrieren zur Abwechslung mal die guten Jungs und Mädels der Szene!

Den Beginn machen wir mit zachxbt:

Es gibt sie! Sie sind manchmal nur etwas schwer zu finden: zu viele Infos, zu viel Überlastung überall. Und noch wichtiger: sie müssen geschützt werden. Um jeden Preis, weil sonst rennen nur noch lauter SBFs herum und wir verlieren alle. Fans, Investoren, Coder, die Medien; alle. Nur wir können das ändern!

Happy HODLing und ein Frohes Neues,
euer Team von kryptogeld.io.

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

Warum Bitcoin revolutionär ist (2014)

Warum Bitcoin revolutionär ist, können einem am besten die Cypherpunks erklären.

Der wohl bekannteste der Welt ist WikiLeaks-Gründer Julian Assange. Wir geben ihm sehr gerne das Mic, denn das gelang ihm hervorragend bereits vor vielen Jahren:

Was 2014 veröffentlicht wurde hat auch heute noch Gültigkeit. Schön und v.a. lasst euch von Falschmeldungen und Hypes nicht ablenken: bei Bitcoin geht es in erster Linie um die Technologie – nicht um einen eventuellen finanziellen Gegenwert. Oder habt ihr schonmal auf TCP/IP geshortet? Eben.

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

Ethereum ist (bald) tot! Lang lebe Ethereum!

Am 15. September ist Schluss für Lieschen Müller mit dem Selbstminen der Kryptowährung Ethereum, der zweitmächtigsten aller Kryptowährungen, die aktuell existieren:

Ethereum-Ende_von_PoW

So steht es aktuell als Popup bei ethermine.org, einem Miner-Verbund. Es wird nicht mehr möglich sein mit eigenen Grafikkarten virtuelle Münzen zu erzeugen. Das selbe gilt natürlich ebenso für alle ASIC-Miner.

Etwas doof ist, dass beim neuen Verfahren Proof of Stake initial niemand mitmachen kann/darf, wer nicht mindestens 32 Ether bereit ist reinzuwerfen. Das ist schon ein staatliches Sümmchen Euro, auch wenn Ether aktuell „nur“ 1634€ kostet pro Coin. Und ein gewisses Restrisiko (z.B. durch Forks) bleibt ja auch, auch wenn wir den Entwicklerinnen und Entwicklern dort durchaus zutrauen, das technisch supersauber über die Bühne zu bringen.

Was soll’s es ist besser so, technologisch und für unsere Umwelt! Über 99% Ersparnis an Energie ist ein Statement. Und für ein Feature, das bereits seit sieben Jahren in der Entwicklung ist, wird es auch langsam mal Zeit.

Übrigens: als Ether-Besitzer muss man rein gar nichts tun, die Umstellung erfolgt automatisch. Man muss auch nichts umtauschen oder neu kaufen, die Möglichkeit Ether zu erwerben wird temporär während der Umstellung durch alle seriösen Kryptobörsen ausgesetzt. Es wird auch kein „Eth2“ oder „Ether 2.0“ geben oder welche Fake News auch immer aktuell durch die Onlineforen und Tweets dieser Welt geistert. Also einfach zurücklehnen und entspannen, am 16.09. ist der Spuk schon wieder vorbei.

Wir hatten eine schöne Zeit! Viel zusammengekommen ist zwar nicht durch das Mining über unsere Haus-Hardware. War dennoch ein geiles Gefühl Teil einer gemeinsamen Zukunft zu sein. Unser Weg der Teilnahme und passiven Mitentwicklung endet hier.

Wir sind überzeugt, das am Ende das überragendste Gesamtkonzept einer Blockchain gewinnen wird. Und da sehen wir Ethereum als System extrem weit vorne, schon alleine aufgrund seiner Vielseitigkeit. Weiter so, viele liebe Grüße in die Schweiz und an die Coderinnen und Coder weltweit!

HODL und Tschüss PoW,
euer Team von kryptogeld.io

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^